Soeben habe ich bei Spiegel TV einen durchaus kritischen Beitrag über Liebesschlösser gesehen. Dabei ging es um die vielen Tausenden Vorhängeschlösser, die Verliebte aus aller Welt an die Pariser Brücken gehängt haben.
Eine Amerikanerin, die in Paris lebt, rief eine Initiative ins Leben, die das Anbringen von Liebesschlössern verbieten soll.
Ihre Argumente sind durchaus nachvollziehbar: Umweltverschmutzung, Gefährdung der Brückenstatik etc. Alles Punkte, die man nicht abstreiten kann. Im Verlauf des Beitrags wurden auch Touristen und Passanten interviewt und diese sehen dies ziemlich locker und meinten, dass es auf der Welt wirklich wichtigeres gäbe, als diesen romantischen Vandalismus zu verbieten.

Verlobung Paris Liebesschloss Erinnerung

Liebesschlösser an einer Brücke in Paris

Ich frage mich, wieso ausgerechnet eine einsame Amerikanerin in Paris meint,
dem Brauch der Liebesschlösser einen Riegel vor zu setzen? Ich könnte jetzt böse sein und ihr unterstellen, dass Sie mit so vielen Liebeszeichen auf Ihren Heimweg nicht klar kommt, da Sie selbst niemanden hat mit dem sie ein Schloss aufhängen könnte. Das tue ich aber natürlich nicht 😉

Was meint Ihr:
Wäre es richtig die Liebesschlösser zu verbieten und alle schon aufgehängten Vorhängeschlösser von den Brücken in Paris oder Köln zu entfernen?

Hier der Link zum Beitrag bei spiegel.de: Tonnenweise Liebesschlösser

Kommentare sind geschlossen

Set your Twitter account name in your settings to use the TwitterBar Section.